Dr. Annette Vollmer

Dr. Annette Vollmer

+49 (0)40 39 10 69 89-0
vollmer@hamburg-institut.com

Freie Mitarbeiterin
Energiepolitik

Die promovierte Politikwissenschaftlerin ist freie Mitarbeiterin beim Hamburg Institut. Ihr Arbeitsschwerpunkt liegt in der Verbesserung der Bürgermitsprache bei der Energiewende.

Nach dem Studium und verschiedenen beruflichen Tätigkeiten promovierte sie an der HafenCity-Universität zum Thema „Business Improvement Districts“ als neuem stadtentwicklungspolitischem Instrument. Nach einer Tätigkeit in der Hamburger Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt beschäftigte sie sich als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fern-Universität in Hagen mit einem Forschungsprojekt zur direkten Demokratie. Seit 2016 ist Dr. Annette Vollmer Geschäftsführerin im Bürgerhaus Allermöhe.

Ihre Schwerpunkte

  • sozialwissenschaftliche Fragestellungen/Begleitforschung
  • Untersuchung der Übertragbarkeit des BID-Modells auf die Energiewende
  • Untersuchung von verschiedenen Methoden der politischen Partizipation

Qualifikation

2006 – 2011
Promotion: „Business Improvement Districts: Erfolgreicher Politikimport aus den USA?“, HafenCity Universität (HCU), Hamburg

2004 – 2005
Master-Studiengang: Stadt- und Regionalentwicklung, Universität Bremen

1988 – 1994
Abschluss Magister Artium: Studium der Politikwissenschaft, Romanistik (Spanisch) und Wirtschaftswissenschaften (VWL), Universität Freiburg

Werdegang

Seit 2016
Geschäftsführerin im Bürgerhaus Allermöhe

Seit 2014
Freiberufliche Mitarbeiterin beim Hamburg Institut

2018
Praktikum bei der Deutschen Bahn AG im Nachhaltigkeitsmanagement in der Konzernstrategie

Seit 2011
Langjährig freiberufliche Mitarbeit beim Ökopol Institut (wissenschaftliche Forschungsaufträge zu verschiedenen Themen, Moderation von Arbeitsgruppen)

2016 – 2017
Deputierte der Behörde für Umwelt und Energie

2014 – 2017
Mitglied im Kundenbeirat der Stromnetz Hamburg GmbH

2012 – 2016
Wissenschaftliche Beraterin im Arbeitskreis „Akzeptanz und Effizienz in der Vorhabenplanung“ der 7. Kommission der Niedersächsischen Landesregierung „Europäische Umweltpolitik und Vorhabenplanung“

2011 – 2013
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, FernUniversität in Hagen, Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften, Lehrgebiet Politikwissenschaften

2008 – 2011
Mitglied im Arbeitskreis „Flächenverbrauch und Bodenschutz“ der 6. Kommission der Niedersächsischen Landesregierung „Energie- und Ressourceneffizienz“, Hannover als Vertreterin der Umweltverbände

2000 – 2010
Engagement in der bezirklichen Kommunalpolitik (Themen Stadtplanung, Wirtschaft, Verkehr)

Relevante berufliche Tätigkeiten – Studien und Projekte

2019
Westholm, H., & Vollmer, A. (2019). Sozialwissenschaftliche Begleitforschung im Projekt SOLNET BW II

2015
Jepsen, Dirk; Vollmer, Annette; Eberle Ulrike; Fels, Jacob; Schomerus, Thomas (2015): Entwicklung von Instrumenten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen; UFOPLAN-Vorhaben FKZ 3712 32 311

2013
Töller, Annette; Vollmer, Annette (2013): Wem nützt direkte Demokratie? Policy-Effekte direkter Demokratie und Folgerungen für die Forschung zu Deutschland. In: Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft, Vol. 7, Issue 4: 299-320

2011
Vollmer, Annette (2011): Business Improvement Districts: Erfolgreicher Politikimport aus den USA? Peter Lang Verlag, Bern u.a. (Dissertation)