Leistungen

zukunftsfähige strategien für eine erfolgreiche energiewende

Wir bringen Struktur in komplexe Fragestellungen

Erzeugung, Versorgung, Effizienz, Mobilität: Die Energiewende mit ihren vielfältigen Handlungsfeldern stellt Unternehmen und Politik vor herausfordernde Aufgaben. Das Hamburg Institut steht Ihnen als professioneller Partner zur Seite, wenn Strategien und praxisnahe Konzepte für den Umbau der Energieversorgung und den Klimaschutz gefragt sind.

Wir beraten interdisziplinär und umsetzungsorientiert. Das bedeutet: Neben der technischen und wirtschaftlichen Machbarkeit nehmen wir auch regulatorische, politische und kommunikative Aspekte von Anfang an in den Blick. Als eigenständiges Unternehmen unter dem Dach der Averdung Ingenieure & Berater GmbH haben wir unsere Arbeit in zwei Geschäftsbereichen organisiert: Die HIC Hamburg Institut Consulting GmbH kümmert sich um das Beratungsgeschäft, bei der HIR Hamburg Institut Research gGmbH sind unsere Forschungsprojekte angesiedelt.

Grundlagenarbeit für die Energieversorgung von morgen

Wissenschaft und Forschung bilden das Fundament tragfähiger erneuerbarer Energielösungen. Betreten Unternehmen oder Kommunen neue Pfade, möchten sie ihre Entscheidung auf fachliche Erkenntnisse und Empfehlungen stützen. Hierfür sind wir ein kompetenter und erfahrener Ansprechpartner. Mit nationalen und internationalen Partnern sind wir an verschiedenen Forschungsprojekten beteiligt. Hier erarbeiten wir – oft im Verbund mit anderen renommierten Instituten – innovative Lösungen zur Transformation des Energiesystems.

2013 haben wir die HIR Hamburg Institut Research als gemeinnützige Gesellschaft gegründet. In diesem Geschäftsbereich erstellen wir für Bundesländer, Ministerien, Kommunen und Institutionen wissenschaftliche Studien und führen anwendungsnahe Forschung zu Energie- und Umweltpolitik durch. Auf diese Weise leisten wir Grundlagenarbeit für die Energiezukunft und stellen Weichen für neue Technologien und Instrumente am Energiemarkt.

Fokusthemen

Klimaneutralität

Wie lassen sich unsere Aktivitäten CO2-neutral gestalten? Diese Frage beschäftigt immer mehr Unternehmen und Kommunen. In Kooperation mit unserem Tochterunternehmen greenmiles zeigen ihnen, mit welchen Schritten sie diesen Weg erfolgreich gehen können und unterstützen bei der praktischen Umsetzung.

Erneuerbare Wärme

Wir sind Antreiber der Wärmewende: Akteure wie Kommunen, Versorger und die Wohnungswirtschaft finden in uns einen kompetenten Partner für erneuerbare Wärmekonzepte. Wärmespeicher gehören dabei zu unseren Spezialgebieten.

Ökostrommarkt

Mit tiefer Marktkenntnis liefern wir Antworten auf sämtliche Fragestellungen zum Thema Ökostrom: von allgemeinen Analysen über die Entwicklung von Ökostromprodukten und Geschäftsmodellen bis hin zur Stromkennzeichnung.

Herkunftsnachweise

Der Anwendungsbereich von Herkunftsnachweisen (HKN) erweitert sich zunehmend von Strom auch auf Gase, Wärme und Kälte aus erneuerbaren Quellen. Wir begleiten die Weiterentwicklung entsprechender Systeme und beraten zum Einsatz von HKN.

Klimapolitik

Eine weitsichtige Umwelt- und Energiegesetzgebung ist elementar für mehr Klimaschutz. Wir begleiten Ministerien, Verbände und Kommunen mit umfassender Politikberatung – etwa zu integrierten Klimaschutz- und Energiekonzepten, Quartierskonzepten oder kommunaler Wärmeplanung.

Weitere Schwerpunkte

Investitionen und Geschäftsmodelle

Sie stehen mit einem neuen Geschäftsmodell in den Startlöchern? Vor der Markteinführung ist ein neutraler und fachkundiger Blick unbedingt zu empfehlen. Wir unterziehen Modelle oder Transaktionen aus dem Bereich Erneuerbare Energien einer gründlichen Prüfung und begleiten bei Bedarf die Due Diligence. Speziell für Wärmeprojekte verschiedener Technologien erstellen wir die Risikoanalyse.

Fördermittel-Beschaffung

Das Angebot an Förderprogrammen ist groß – wir helfen dabei, den Überblick zu behalten und für gute Ideen die beste Förderung zu erhalten. Wir stehen unseren Kund:innen beim gesamten Prozess der Fördermittelbeschaffung zur Seite: von der Auswahl des aussichtsreichsten Förderprogramms über die Erstellung einer pointierten Projektskizze bis zur formalen Antragstellung.

Kommunale Mobilität

Wie lässt sich kommunale Mobilität nachhaltig verbessern? Diese Frage rückt zunehmend in den Mittelpunkt der Planungen vieler Städte. Zu unseren Beratungsschwerpunkten im Bereich Mobilität gehören innovative Modelle zur Finanzierung des ÖPNV, etwa in Form von Bürger- und Jobtickets oder Nahverkehrsabgaben.

Über 100 Kunden aus Wirtschaft, Politik und öffentlicher Hand

Alles begann mit einem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz für das Land Thüringen. Seitdem hat das Hamburg Institut für über 100 öffentliche und privatwirtschaftliche Auftraggeber:innen spannende Projekte zur Energie- und Wärmewende durchgeführt – und ständig kommen neue hinzu. Wir schätzen die Vielfalt unserer Kund:innen und ihrer Themen, denn sie bereichern auch unseren Wissens- und Erfahrungsschatz.

Ministerien und Behörden

Wir unterstützen Ministerien auf Bundesebene und in den Bundesländern sowie nachgeordnete Behörden bei energie- und klimapolitischen Weichenstellungen – vom Landes-Klimaschutzkonzept über Studien zu Politikinstrumenten, Evaluationen oder die Erarbeitung von Förder-Richtlinien bis hin zur Mitarbeit an Gesetzentwürfen.

Kundenauswahl:

  • Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa)
  • Bundesamt für Naturschutz
  • Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
    (im Unterauftrag der Verbraucherzentrale Hamburg)
  • Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Projektträger Jülich)
  • Baden-Württemberg: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft; Ministerium für Verkehr und Infrastruktur; Projektträger KIT
  • Berlin – Enquete-Kommission „Neue Energie für Berlin“ des Berliner Abgeordnetenhauses; Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz
  • Bremen: Enquete Kommission “Eine Klimaschutzstrategie für das Land Bremen” der Bremischen Bürgerschaft; Der Senator für Umwelt, Bau und Verkehr
  • Hamburg: Behörde für Umwelt und Energie, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen; Bezirksamt Harburg
  • Mecklenburg-Vorpommern: Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt
  • Nordrhein-Westfalen: Landtag Nordrhein-Westfalen
  • Schleswig-Holstein: Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume
  • Thüringen: Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz; Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie
  • Umweltbundesamt, Dessau

Energiewirtschaft

Der Energiewirtschaft stehen wir mit vielfältigen Leistungen rund um die Themen Strom und Wärme zur Seite. Gefragt sind unter anderem Marktanalysen sowie Bewertungen und Empfehlungen zu gesetzlichen Rahmenbedingungen oder Beschaffungsmodellen wie green PPA. Stadtwerke begleiten wir bei diversen Projekten und tauschen uns im Netzwerk zum Thema „Grüne Fernwärme in Norddeutschland“ aus.

Kundenauswahl:

  • Elektrizitätswerke Schönau GmbH, Schönau
  • Greenpeace Energy eG, Hamburg
  • Hamburg Energie GmbH, Hamburg
  • Innogy SE, Essen
  • Lichtblick SE, Hamburg
  • Naturstrom AG, Düsseldorf
  • Planet energy GmbH, Hamburg
  • Repower AG, Zürich
  • Schleswig-Holstein Netz AG, Quickborn
  • Stadtwerke Hanau GmbH
  • Stadtwerke München GmbH
  • Stadtwerke Münster GmbH
  • Stadtwerke Neustadt in Holstein
  • Stadtwerke Osnabrück GmbH
  • Stadtwerke Pinneberg GmbH
  • Tennet TSO GmbH, Bayreuth
  • Wärme Hamburg GmbH, Hamburg

Industrie und Gewerbe

Die Energiewende und Klimaschutzziele bringen für Industrieunternehmen – vor allem mit energieintensiven Prozessen – neue Herausforderungen mit sich. Für unsere Kund:innen forschen wir unter anderem zu Herkunftsnachweissystemen für erneuerbare Energieformen und beraten zur Umstellung der Energieversorgung von fossil auf erneuerbar sowie zu der Frage, wie sich die Geschäftsaktivitäten klimaneutral gestalten lassen.

Kundenauswahl:

  • ArcelorMittal Hamburg GmbH, Hamburg
  • Aurubis AG, Hamburg
  • Brugg Rohrsysteme GmbH, Wunstorf
  • GAB Ges. für Abfallwirtschaft und Abfallbehandlung mbH, Kummerfeld
  • Hamburg Port Authority HPA
  • Hamburger Stadtentwässerung HSE
  • Schüco International KG, Bielefeld
  • Trimet Aluminium SE, Essen

Verbände, Institute und Think Tanks

Ob Energieeffizienz, Natur- und Klimaschutz oder Wohnungswirtschaft: Für namhafte Institutionen, Verbände und Interessengemeinschaften untersuchen und bewerten wir Thesen und Standpunkte rund um den Themenkomplex erneuerbare Energien. Wissenschaftlich ermittelte Zukunftsszenarien werden dabei mit konkreten Vorschlägen für Strategien, Fahrpläne und Maßnahmen untermauert.

Kundenauswahl:

  • AEE Agentur für Erneuerbare Energien e.V., Berlin
  • AGFW Projekt GmbH, Frankfurt
  • Agora Energiewende, Berlin
  • BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft, Berlin
  • BEE Bundesverband Erneuerbare Energie e.V., Berlin
  • BFW Bundesverband Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen e.V., Berlin
  • BSW Bundesverband Solarwirtschaft e.V., Berlin
  • Bund für Umwelt und Naturschutz, Landesverband Hamburg
  • C.A.R.M.E.N. e.V., Straubing
  • Dachverband Deutscher Immobilienverwalter e.V., Berlin
  • DIFU Deutsches Institut für Urbanistik gGmbH, Berlin
  • DGS Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie e.V., Berlin
  • DMB Deutscher Mieterbund e.V., Berlin
  • DUH Deutsche Umwelthilfe e.V., Berlin
  • Ecologic Institut gGmbH, Berlin
  • EnergieVision e.V., Freiburg
  • GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V., Berlin
  • Germanwatch e.V., Bonn
  • Haus & Grund Deutschland – Zentralverband der Deutschen Eigentümer e.V., Berlin
  • KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg, Karlsruhe
  • KlimaDiskurs NRW e.V., Düsseldorf
  • Stiftung Klimaneutralität, Berlin
  • Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., Berlin
  • Verbraucherzentrale Hamburg e.V., Hamburg
  • Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V., Düsseldorf
  • VNW Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen, Hamburg
  • World Future Council, Hamburg
  • WWF Deutschland

Kommunen

Unsere kommunalen Kunden sind höchst unterschiedlich: Sowohl Großstädte wie Berlin, Hamburg, München und Bremen finden sich darunter, wie auch kleine Städte oder regionale Planungsverbände. Was sie alle eint, ist klimapolitischer Pioniergeist. Wer als Kommune zu uns kommt, will etwas bewegen – und kein Papier für die Schublade.

Kundenauswahl:

  • Bundeshauptstadt Berlin
  • Freie Hansestadt Bremen
  • Buchholz in der Nordheide
  • Freie und Hansestadt Hamburg
  • Landeshauptstadt Kiel
  • Leipzig
  • Landeshauptstadt München
  • Regionaler Planungsverband Vorpommern
  • Rostock
  • Salzgitter
  • Westerau

Europa und Internationales

Energie- und Klimapolitik wird zu einem großen Teil in Brüssel sowie in internationalen Kontexten gestaltet. Wir arbeiten im Rahmen unseres internationalen Netzwerks mit Forschungs- und Beratungspartnern aus vielen Ländern der Welt daran mit: Ob in Forschungsprojekten für die EU-Kommission, bei der Betreuung ausländischer Delegationen, in konkreten Projekten zur Energiewende im Ausland oder zur internationalen Kooperation im Klimaschutz.

Kundenauswahl:

  • DESERTEC Foundation, Hamburg
  • Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, giz
  • Deutsches Wirtschaftsbüro der Außenhandelskammer, Taipeh
  • Europäische Kommission: Intelligent Energy Europe Programm & Horizon 2020 Programm
  • Erneuerbare Energie Österreich, Wien
  • FleksEnergi, Aalborg
  • Grazer Energieagentur, Graz
  • Industrial Technology Research Institute, Taipeh
  • Klimabündnis Österreich, Wien
  • Lionsrock, Bethlehem, Südafrika
  • Repower AG, Zürich
  • Third Bridge Ltd., London
  • TUNUR Ltd., London
  • Umweltministerium der Republik China (Taiwan)
  • Worldwatch Institute, Washington D.C.

FÜR EINE GANZHEITLICH GEDACHTE ENERGIEWENDE

Seit 2019 agieren wir als eigenständiges Unternehmen unter dem Dach der Averdung Ingenieure & Berater GmbH. Im Zusammenschluss sind wir ein Ingenieur- und Beratungshaus für eine ganzheitlich gedachte Energiewende von Gesetzgebung und Forschung über Strategie und Konzept bis hin zur Projektentwicklung, Fachplanung und Bauüberwachung. In dieser Aufstellung können wir auch Großprojekte aus einer Hand realisieren.

  • bundesweit tätig, in Norddeutschland führend
  • unabhängig, interdisziplinär, inhabergeführt
  • insgesamt über 80 Mitarbeiter:innen, darunter hochqualifizierte Ingenieur:innen und Berater:innen aus unterschiedlichen Fachrichtungen
Kontakt

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Robert Werner
Geschäftsführer
Telefon +49 (0)40 39 10 69 89-24

Hamburg Institut persönlich treffen

19. August 2021
Web-Seminar „Regionale Grünstromkennzeichnung“ vom UBA. Referentin u.a. Juliane Mundt
16.-17. September 2021
Fachtagung „Energiesysteme im Wandel – Chancen für die Region“, Insel Mainau. Vortrag von Paula Möhring: „Naturschutzaspekte der Wärmewende“ (17.09.)

Newsletter: Neuigkeiten vom Hamburg Institut

Wir informieren Sie ca. viermal im Jahr über Themen und Projekte, die uns bewegen.

Sie haben Interesse? Schreiben Sie uns: info@hamburg-institut.com